Copyright ©  2018-2019 Peter Pantzer. All rights reserved.

Library 

IV

Reiseliteratur

ANDERE LÄNDER

 

Andree, Karl (Hrsg.) (Braunschweig 1808-1875 Bad Wildungen)

Beiträge zur Kunde von Japan. I. (S. 1-10), II. (S. 33-43) u. III. (S. 321-331) mit 29 Illustrationen.

In: Globus. Illustrirte Zeitschrift für Länder- und Völkerkunde mit besonderer Berücksichtigung der Anthropologie und Ethnologie. In Verbindung mit Fachmännern und Künstlern, herausgegeben von Karl Andree. 11. Bd., Braunschweig: Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn, 1867

(Der „Globus“ war eine halbmonatliche Zeitschrift; der vorliegende Band in 12 Lieferungen erschien im 1. Halbjahr 1867. Vgl. Steger, Friedrich und Hermann Wagner.Die Nippon-Fahrer oder das wiedererschlossene Japan. In Schilderungen der bekanntesten älteren und neueren Reisen [...]. Neu herausgegeben von Dr. Richard Andree. Leipzig 1869)

 

Caine, W[illiam] S[proston] (1842-1903)

A Trip Round the World in 1887-8. Illustrated by John Pedder, H. Sheppard Dale, Geo. Bickham, and the Author.

London, Glasgow and New York: George Routledge and Sons, 1888, XXIV+398 S. 

(Caine war etliche Jahre Parlamentsmitglied und Aktivist der Antialkoholiker-Bewegung. Die Texte erschienen ursprünglich als Briefe in der Zeitschrift Barrow Newsin einem seiner Wahlsprengel zwischen August 1887 und März 1888; Japan-Teil S. 153-231)

 

Chassiron, BonCh[arles] de (1818-1871)

Notes sur le Japon, la Chine et l’Inde, 1858 – 1859 – 1860.

Paris: E. Dentu, Libraire-Éditeur & Ch. Reinwald, Libraire-Éditeur, 1861, XI+356+[2] S.; zwei Faltkarten (Ansicht von Edo u. Nagasaki) u. 13 farbige Faksimiles aus den Hokusai-Mangas; handschriftl. Widmung des Autors an einen Kapitän, dat. 28. Aug. 1863

(Charles de Chassiron war als „Détaché extraordinaire en Chine et au Japon de 1858 á 1860“ Teilnehmer der französ. Gesandtschaft unter Baron Gros nach China und Japan zum Abschluss eines Handelsvertrages. Verhandlungsprotokolle mit Japan und Vertrag S. 149-183) 

 

Derboeck, C. V. [=Boeck, Karl von der]

Des Prinzen Heinrich von Preußen Weltumseglung. Original-Erzählung für die Jugend

Leipzig: Otto Drewitz Nachfolger, [nach 1893], 11. Aufl.; 220 S., mit Farbendruck-Illustrationen nach Original-Zeichnungen von W[ilhelm] Schäfer und W[ilhelm] Hoffmann

Umschlagtitel: Prinz Heinrich’s Weltumseglung

 

Eulenburg-Hertefeld, Graf Philipp zu (Hrsg.)

Ost-Asien 1860-1862 in Briefen des Grafen Fritz zu Eulenburg. Königlich Preußischer Gesandter, betraut mit außerordentlicher Mission nach China, Japan und Siam.

Berlin: Ernst Siegfried Mittler und Sohn, 1900, 428 S. mit Index, Frontispiz mit dem Porträt des Grafen Fritz zu Eulenburg

 

Fischer-Sallstein, Conr[ad]

Prinz Heinrich in Kiautschau. Reisen zu Wasser und zu Lande des Prinz-Admiral in Indien, China, Japan (1898–1900). Der reiferen Jugend erzählt.

Berlin: Globus-Verlag [ca. 1900], 199 S.; mit 18 Illustrationen nach Momentaufnahmen in Photographiedruck und einer Karte

 

Frank, H. [= Harry Alverson Franck]

Wanderungen in Japan.

München: Verlag Georg D. W. Callwey, 1921, 38 S.; Auszug aus dem 1912 in Frankfurt a.M. (Rütten & Löning) hrsg. u. von Beda Philipp aus dem Amerikanischen übersetzten Buch Als Vagabund um die Erde.

 (Der Schatzgräber, hrsg. vom Dürerbund, Nr. 82)

 

Gädke, Richard

Japans Krieg und Sieg. Politisch-militärische Beschreibung des Russisch-Japanischen Krieges 1904-1905.

Berlin: Verlagsbuchhandlung Alfred Schall, o. J. [ca. 1910]. 347 S.; mit 6 mehrfarbigen, 10 doppelseitigen und 19 einseitigen einfarbigen Vollbildern bzw. Karten sowie zahlreichen Textbildern; Großformat

(der Autor war Oberst, z.Zt. des Krieges militärischer Berichterstatter des Berliner Tagblattin der Mandschurei)

 

Heine, Wilhelm (Dresden 1827-1855 Radebeul)

Die Expedition in die Seen von China, Japan und Ochotskunter Commando von Commodore Calw. Ringgold und Commodore John Rodgers, im Auftrage der Regierung der Vereinigten Staaten, unternommen in den Jahren 1853 bis 1856, unter Zuziehung der officiellen Autoritäten und Quellen. Deutsche Original-Ausgabe.

3 Bde; Leipzig: Hermann Costenoble,1858, XX+330 S. (I. Bd.; Frontispiz: Simoda von Vandalia Bluff gesehen); Leipzig: Otto Purfürst, 1858, VIII+391 S. (II. Bd.; Frontispiz: Hakotade vom Schnee-Pic aus gesehen) & Leipzig: Otto Purfürst, 1858, (III.Bd: im Titel ergänzt „und die Erforschung des Amurgebietes durch Dr. P. Collins“mit Erweiterung auf das Jahr 1857)

(alle 3 Bde. auf der Titelseite mit Besitzstempel “Bibliothek des II. K. K. Staats-Gymnasiums in Graz”)

 

Heine, Wilhelm (Dresden 1827-1855 Radebeul)

Die Expedition in die Seen von China, Japan und Ochotskunter Commando von Commodore Calw. Ringgold und Commodore John Rodgers, im Auftrage der Regierung der Vereinigten Staaten unternommen in den Jahren 1853 bis 1856, unter Zuziehung der officiellen Autoritäten und Quellen. Deutsche Original-Ausgabe.Mit 16 vom Verfasser nach der Natur gezeichneten Ansichten, Portraits, landwirthschaftlichen Maschinen etc. in Tondruck.

2. u. 3. Band front., [7] f. de pl., 1 carte dépl. en 2 coupures) (VIII, 391 p., front., [7] f. de pl., [2] f. de cartes) (VII, 424 p., front., [7] f. de pl., [3] f. de cartes dépl.)

 

Heine, W[ilhelm] (Dresden 1827-1855 Radebeul)

Japan. Beiträge zur Kenntnis des Landes und seiner Bewohner in Wort und Bild.

Dresden: in Selbstverlag des Verfassers, in Commission bei Woldemar Urban in Leipzig, 1880, II+99 S., 50 ganzseitige Abb.

Das Buch enthält je 10 von Heine angefertigte Abbildungen und Beschreibungen zu: Geschichtliches, Religiöses, Ethnologisches, Naturgeschichtliches und Ansichten.

 

Humbert, Aimé (Chaux-de-Fonds1819-1900 Neuchâtel)

Le Japon Illustré. Ouvrage contenant 476 Vues, Scènes, Types, Monuments et Paysages. Paris: Librairie de L. Hachette et Cie, 1870; Tome premier, III+424 S.; schöner roter Ledereinband

(die einzelnen Kapitel des Buches sind ursprünglich in der Zeitschrift „Le Monde“ in Paris 1866, 1867 und 1868 erschienen)

 

Knapp, Arthur May (1841-1921)

Feudal and Modern Japan.

Boston: L. C. Page and Company, 1897, Second Edition; 2 Bände: Vol. 1: XIII+224 S, Vol. 2: 226 S.

In beiden Bänden am Titel eigenh. Besitznachweis: Dr. Bernauer, Yokohama 18. XI. 97

(Einführung in Geschichte und Kultur Japans, erste Auflage 1896 in Yokohama; das Buch erschien auch in einem Londoner Verlag. Arthur Knapp war seit 1887 als Missionar der American Unitarian Associationin Japan tätig; das Buch ist FukuzawaYukichi gewidmet.

Dr. Karl Bernauer (1867-1929) war zu der Zeit am k. u. k. Konsulat in Yokohama tätig, zuletzt Generalkonsul in Shanghai bis 1917)

 

Konow, Henri (Kopenhagen 1862-1939 Odensee)

I Asiens Farvande. Ombord i en fransk Orlogsmand ved Middelhavets, Indiens, Bagindiens, Kinas, Japans og Koreas Kyster. [In Asiens Meeren. An Bord eines französ. Kriegsschiffes]

København: P. G. Philipsens Forlag, 1893, X+409 S., mit 100 Illustrationen nach Fotografien und Zeichnungen, 2 Farbabb.

(Japan-Teil von S. 46 bis 158, 170-185 u. 201-304)

 

Korff, [Emanuel Frhr. von] = Emanuel von Schmysingk(1826-1903)

Korff’s Weltreise. II. Band: Japan–China 

Berlin: Deutsches Druck- und Verlagshaus, [1896], 240 S.

(Japan-Teil von S. 31 bis 180)

 

Lauterer, Joseph (Freiburg/Br. 1848-1911 Brisbane)

Japan. Das Land der aufgehenden Sonne einst und jetzt. Nach seinen Reisen und Studien geschildert. Mit 108 Abbildungen nach japanischen Originalen sowie nach photographischen Naturaufnahmen nebst einer Karte des Kriegsschauplatzes in Ostasien. Dritte bis zur Gegenwart fortgeführte Auflage. Leipzig: Verlag von Otto Spamer, 1907, VI+[1]+407 S.

(Handschriftliche Widmung am Vorsatzblatt eines japanischen Mediziners: „Zur freundlichen Erinnerung an Dr. med. Kaichiro Manabe Tokyo Japan. Aus Anlass seiner Tätigkeit im chemischen Laboratorium der K. K. Realschule für VII B vom 2. Januar bis zum 27. Februar 1913“; am Titel Stempel der K.K. Staats-Realschule für den 7. Bezirk in Wien)

 

Lühdorf, Fr[iedrich] Aug[ust] (Elberfeld 1834-1891 Hamburg)

Acht Monate in Japannach Abschluß des Vertrages [von Kanagawa].

Bremen: Druck und Verlag von Heinrich Strack, 1857, 254 S.; mit 11 verschiedenen Illustrationen

(am Einband und Vorsatz: Acht Monate in Japan nach dem Vertrage von Kanagawa, Bremen 1858)

 

Munzinger, Carl (Quirnbach, Pfalz 1864-1937 Heidelberg)

Japan und die Japaner.

Stuttgart: Verlag von D. Gundert, 1904, 173 S.

(eine verkürzte Auflage des Buches Die Japaner. Wanderungen durch das geistige, soziale und religiöse Leben des japanischen Volkes. Berlin 1898; Munzinger war evangelischer Missionar in Japan 1890/1895)

Rein, J[ohann] J[ustus] (Raunheim 1835-1918 Bonn)

Japan nach Reisen und Studienim Auftrage der Königlichen Preussischen Regierung dargestellt.

Leipzig: Verlag von Wilhelm Engelmann, 1881/1886, 2 Bände (1. Bd. 1881: Natur und Volk des Mikadoreiches. Mit 6 Lichtdruckbildern, 12 Holzschnitten, 2 Lithographischen Tafeln und 2 Karten; 2. Bd. 1886: Land- und Forstwirthschaft, Industrie und Handel. Mit 24 zum Theil farbigen Tafeln, 20 Holzschnitten im Text und 3 Kärtchen)

 

RupprechtPrinz von Bayern (1869-1955)

Reise-Erinnerungen aus Ost-Asien.

München: C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, 1906; XII+441 S., mit 33 Abbildungen

Der 3. Teil des Buches (S. 277-421) ist dem Besuch in Japan gewidmet, der zwischen dem 20. April und dem 3. Juli 1903 stattfand.

(Das Exemplar des Buches stammt aus der K.u.K. Marine-Bibliothek in Pola)

 

Selenka, Emil (Braunschweig 1842-1902 München) und LenoreSelenka (1860-1922)

Sonnige Welten. Ostasiatische Reise-Skizzen. Borneo. – Japan. – Java. – Sumatra – Vorderindien. – Ceylon.

Wiesbaden: C. W. Kreidel’s Verlag, 1896, [12]+445 S., mit 200 Abbildungen im Text und 9 faksimilierten Vollbildern

(Japan-Teil S. 121-271; die farbigen Vollbilder basieren alle auf japanischen Holzschnitten) 

 

Spieß, Gustav

Die Preußische Expedition nach Ostasien während der Jahre 1860–1862. Reise-Skizzen aus Japan, China, Siam und der indischen Inselwelt.

Berlin u. Leipzig: Verlag von Otto Spamer, 1864, X + 428 S., mit 8 Tonbildern, mehreren Porträt-Tableaus sowie zahlreichen in den Text gedruckten Illustrationen 

 

Steger, Friedrich und Hermann Wagner

Die Nippon-Fahrer oder das wiedererschlossene Japan. In Schilderungen der bekanntesten älteren und neueren Reisen, insbesondere der amerikanischen Expedition unter Führung des Commodore M. C. Perry in den Jahren 1852 bis 1854.Mit Benutzung des großen amerikanischen Prachtwerkes„Narratives of the Expedition to the China Seas and Japan under the Command of Commodore M. C. Perry“.

Leipzig: Verlag von Otto Spamer, 1861 (Reihe: Malerische Feierstunden. Erste Serie. Zweite Abtheilung. Illustrierte Bibliothek der Länder- und Völkerkunde. Asien. I. Die Nippon-Fahrer), XII+352 S. mit 140 in den Text gedruckten Abbildungen, sieben Tondrucktafeln sowie einer Karte von Japan

(2 Exemplare, eines mit Widmung am Vorsatzblatt „Meinem lieben Klaus zu Weihnachten 1937. O. R.“

 

Steger, Friedrich und Hermann Wagner

Die Nippon-Fahrer oder das wiedererschlossene Japan. In Schilderungen der bekanntesten älteren und neueren Reisen, insbesondere der Amerikanischen Expedition in den Jahren 1852 bis 1854 sowie der Preußischen Expedition in den Jahren 1860 und 1861. Neu herausgegeben von Dr. Richard Andree. Zweite vermehrte und umgearbeitete Auflage.

Leipzig: Verlag von Otto Spamer, 1869 (Reihe: Malerische Feierstunden. Das Buch der Reisen und Entdeckungen. Neue illustrierte Bibliothek der Länder- und Völkerkunde zur Erweiterung der Kenntniß der Fremde. Asien. I. Die Nippon-Fahrer), X+454 S. mit 170 in den Text gedruckten Abbildungen, 8 Tondrucktafeln sowie einer Karte von Japan.

 

Steger, Friedrich und Hermann Wagner

Das alte und das neue Japan oder Die Nippon-Fahrer. In Schilderungen der bekanntesten älteren und neueren Reisen. Neu herausgeben von Eduard Hintze. Dritte, bis auf die Gegenwart ergänzte Ausgabe.

Leipzig: Verlag von Otto Spamer, 1874, IX+494 S. mit 180 Text-Abbildungen, zehn Tondrucktafeln, sowie einer Karte von Japan. 

 

Tristram, H[enry] B[aker]

Rambles in Japan. The Land of the Rising Sun. 

London: The Religious Tract Society, 1895, 304 S., 45 Abbildungen

Ex Libris am vorderen Innendeckel „Aus der Bücherei von H. Schoede,Berlin“

(Clergyman and ornithologist H. B. Tristram (1822-1906) was an early supporter of Darwin’s evolutionary theories who became both a Fellow of the Royal Society and canon residentiary of Durham; he was also the Church Missionary Society’s representative inthe county for forty years. This 1895 volume, the last of many travel narratives he published, is an account of a sojourn in Japan, visiting his daughter Katherine, then headmistress of the Society’s school for girls inOsaka. As well as describing the country’s minority Christian communities, Tristram’s highly readable narrative covers Japanese customs, industries, shrines and ornithology, with excursus on both native wild birds and local practices for taming them. It illustrates the author’s ongoing interest inboth religion and the natural sciences, as well as illuminating cultural contact between Britain and Japanin this formative period)

 

Villetard, E[dmond] (1828-1889)

Le Japon. Ouvrage illustré de 40 Gravures dans le texte.

Paris: Librairie Hachette et Cie, 1879 („Bibliothèque des écoles et des familles“), 192 S.

(eine allgem. Einführung zu Land und Leuten Japans)