Copyright ©  2018-2019 Peter Pantzer. All rights reserved.

VII. Österreichische Graphiker in Japan

​日本に滞在したオーストリア人の版画家による作品

The list of the whole collection 7
(The objects, which are not on this website, are marked with blue colour)
A. Vor 1945 / Before 1945

 

1

BÖHLER, Hans (Wien 1884–1961 Wien)

4 Postkarten der Wiener Werkstätte: „Tänzerin mit Fächer“ (Nr. 647), „Mädchen mit Kind am Rücken“ (Nr. 651, sign. Hans Böhler), „Drei essende Kinder“ (Nr. 652, monogr. HB), „Mädchen“ (Nr. 801)

Farblithographien

Je 9 x 14 cm

 

2

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Dame mit Pekineserhündchen“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915

38,6 x 17,5 cm

 

3

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Dame vor einem Spiegel“, Farbholzschnitt

In der Platte sign. u. dat. EC Tokyo 1915 sowie Kaperarî

41,0 x 18,0 cm

 

4

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Dame im Regen“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915, Verlagsstempel Watanabe

39,4 x 17,3 cm

 

5

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Dame im Schnee“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915, Verlagsstempel Watanabe

39,2 x 17,3 cm

 

6

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Zwei Kinder am Laternenfest“, Farbholzschnitt

in der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915

23,7 x 16,0 cm

 

7

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Mädchen am Heimweg im Regen“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915

28,5 x 21,3 cm

 

8

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Junge Frau mit schwarzer Katze“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915, Verlagsstempel Watanabe

23,3 x 33,2 cm

 

9

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Segelboote (Matsushima)“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915, Verlagsstempel Watanabe

25,5 x 38,5 cm

 

10

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Weißes Vogelpärchen auf einem Blütenzweig (Nacht)“, Farbholzschnitt

In der Platte sign u. dat. EC Tokyo 1915, Verlagsstempel Watanabe

21,0 x 21,0 cm

 

11

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Der Berg Fuji“, Farbholzschnitt

In der Platte sign. E CAPELARI, Verlagsstempel Watanabe, [Tokyo 1916]

29,0 x 43,0 cm

 

12

CAPELARI, Friedrich (1884–1950)

„Kiefern am Palastgraben“, Farbholzschnitt

In der Platte monogr. EC Tokyo, sign. u. dat. F. Capelari 1920

23,5 x 33,8 cm

 

13

MICHL, Ferdinand (Prag 1877–1951 Wien)

„Pavillon“, Farbradierung, sign. „F. Michl“

27,8 x 23,2 cm (Blattgröße 37,0 x 29,0 cm)

 

14

MICHL, Ferdinand (Prag 1877–1951 Wien)

„Aus dem fernen Osten“, Vorzugsausgabe, Sechs Original-Holzschnitte auf Japanpapier (Mappe), alle Blätter in der Platte monogr. „M“ u. eh. sign. „F. Michl“

Wien, Gesellschaft für Vervielfältigende Kunst, 1925

Titelblatt u. sechs Illustrationen (Straße am Bazar in Wladiwostok, Marktszene, Japanerinnen bei der Toilette, Chinesischer Stempelschneider, Japanerinnen beim Tee, Chinesische Marktträger am Hafen von Wladiwostok)

40,0 x 30,0 cm

 

15

MICHL, Ferdinand (Prag 1877–1951 Wien)

„Aus dem fernen Osten“, Sechs Original-Holzschnitte (Mappe), alle Blätter in der Platte monogr. „M“, nicht sign.

Wien, Gesellschaft für Vervielfältigende Kunst, 1925

Titelblatt u. sechs Illustrationen (Straße am Bazar in Wladiwostok, Marktszene, Japanerinnen bei der Toilette, Chinesischer Stempelschneider, Japanerinnen beim Tee, Chinesische Marktträger am Hafen von Wladiwostok)

40,0 x 30,0 cm

(Mappe leicht angestaubt)

 

16

MICHL, Ferdinand (Prag 1877–1951 Wien)

„Krabbenverkäufer“, Holzschnitt, in der Platte monogr. „M“; eh. sign. „F. Michl“

23,8 x 22,3 cm (Blattgröße 38,8 x 30,0 cm)

Der Holzschnitt war als Original auch in dem Band „Die Graphischen Künste“ erschienen (hrsg. von der Gesellschaft für Vervielfältigende Kunst), Wien 1924, 47. Jg, vor Seite 43.

 

17

MICHL, Ferdinand (Prag 1877–1951 Wien)

Japanerinnen beim Tee, Farbradierung

Gerahmt

 

18

MICHL, Ferdinand (Prag 1877–1951 Wien)

Koto- und Shamisenspielerin, Farbradierung

gerahmt

 

19

STRASSER, Roland (1895–1974)

„Zwei Drachentöter“, Farblithographie, in der Platte sign. „Roland Strasser“

Verlag der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien; Druck: Secession, Graph. Kunstanstalt, Wien

56,2 x 45,0 cm

 

 

B. Nach 1945 / After 1945

 

20

Bormann, Emma (Wien 1887-1974 Riverside/Kalifornien)

Bugaku [舞楽], Serie von sieben Serigraphien, auf japanischem Büttenpapier gedruckt, um 1955

Diese Form des Tanzes ist nachweisbar seit dem 7. Jhdt. Ursprünglich hatte der Tanz eine religiöse Bedeutung, um den Gottheiten Ehre zu erweisen. Da sich das Kaiserhaus von der Gottheit Amaterasu ableitet, war die Pflege am Hof am intensivsten. Heute wird diese Art der Musik und des Tanzes nur mehr in Verbindung mit dem Kaiserhof aufgeführt (Tokyo, Ise). Mit Gagaku [雅楽] ist die Hofmusik ohne Tanz gemeint (siehe das Werkverzeichnis「エマ・ボーマン版画集 E Bormann」Tokyo, 阿部出版 Abe shuppan, 1991, Nr. 85 - 91)

20.1

Bugaku [舞楽], Orchester (sechs Musiker) u. zwei Tänzer

bez. u. sign. „GAGAKU IMPERIAL DANCERS / ORIGINAL STENCIL PRINT E. BORMANN“

63,5 x 50,5 cm

20.2

Bugaku [舞楽], Trommel [Taiko 太鼓] und vier Tänzer]

63,0 x 50,0 cm

20.3

Bugaku [舞楽], Orchester (vier Musiker), ein Tänzer

63,5 x 50,5 cm

20.4

Bugaku [舞楽], Zwei Tänzer mit Lanze

63,0 x 50,5 cm

20.5

Bugaku [舞楽], Vier Tänzer (grün gekleidet)

47,5 x 68,5 cm

20.6

Bugaku [舞楽], Vier Tänzer (rot gekleidet, in einer Reihe)

50,5 x 63,5 cm

20.7

Bugaku [舞楽], Vier Tänzer (rot gekleidet)

48,5 x 68,0 cm

 

21

JOSEF, Dieter (geb. Wels 1952)

Japan V, Serigraphie, 5/10

sign. u. dat. „Dieter Josef 85“, Roter Künstlerstempel

74,5 x 56,7 cm

(1983–1987 Studium in Japan, Magisterdiplom an der Tôkyô Geijutsu Daigaku)

 

22

JOSEF, Dieter (geb. Wels 1952)

Japan XII „Wabi“, Serigraphie, 7/10

sign. u. dat. „Dieter Josef 93“, Roter Künstlerstempel

77,5 x 57,0 cm

 

23

KLITSCH, Peter (geb. Wien 1934)

„Perry I“, handkolor. Radierung, 1978

in der Platte monogr. PK, num. u. sign. „XVIII/XXVI Klitsch“

26,5 x 13,0 cm (53,3 x 38,3 cm)

(1966 erste Reise nach Japan, erste Ausst. in Japan 1968, seit 1971 verh. mit Ogawa Mihoko)

 

24

KLITSCH, Peter (geb. Wien 1934)

„Samurai“, Radierung

num. u. sign. „29/90 Klitsch“

49,5 x 34,5 cm (73,8 x 53,3 cm)

(Dorotheum, Wien, Auktion 21. Jänner 1981)

 

25

KNAPP, Franz (Gaming/NÖ 1916–2007 Pöchlarn)

„Puppe aus Kyoto“, Radierung

In der Platte monogr. u. dat. FK 78, sign. u. dat. „Franz Knapp [19]82“, Blatt V

20,5 x 12,2 cm (34,5 x 26,8 cm)

(Geschenk des Künstlers)

 

26

KNAPP, Franz (Gaming/NÖ 1916–2007 Pöchlarn)

„Eingang zum Tempel Kuhonbutsu, Japan“, Radierung

In der Platte sign. u. dat. Franz Knapp 1982, sign. u. dat. „F. Knapp [19]82“

12,5 x 16,6 cm (26,8 x 35,2 cm)

(Dorotheum, Wien, Freiverkauf, 4. Nov. 1983)

 

27

KNAPP, Franz (Gaming/NÖ 1916–2007 Pöchlarn)

„Glockenturm im Kuhonbutsu, Japan“, Radierung

In der Platte sign. u. dat. F. Knapp 1982, sign. u. dat. „Franz Knapp [19]82“

21,0 x 15,0 cm (36,5 x 27,0 cm)

(Dorotheum, Wien, Freiverkauf, 4. Nov. 1983)

 

28

MAIER, Hermann (geb. 1956)

Landschaft, Siebdruck, num., sign. u. dat. „1/130 Spiegelrauch 1982“, roter Künstlerstempel

(35,0 x 50,0 cm)

(Japanreise als Student der Japanologie Aug./Sept. 1981)

 

29

SATZINGER, Heinz

Zwei Bauern beim Bestellen ihres Feldes (Ta-ue), Farbholzschnitt

Num., sign. u. dat. „1/5 H. Satzinger 81“

33,0 x 47,0 cm

(Heinz Satzinger lebte von 1975 bis 1985 in Tokyo, wo seine Frau Ingeborg an der österr. Botschaft die Kultur- und Presseabteilung leitete)

 

30

SATZINGER, Heinz

Gasthaus II, Farbholzschnitt

Num., sign. u. dat. „3/5 H. Satzinger 83“

38,5 x 48,0 cm

 

31

SATZINGER, Heinz

Bonsai, Farbholzschnitt

Num., sign. u. dat. „1/10 H. Satzinger 84“

38,5 x 48,0 cm

 

32

SATZINGER, Heinz

Zwei Neujahrskarten: „Gashô 1985, Inge & Heinz Satzinger“; num., sign. u. dat. „1/10 H. Satzinger 84“; beschr. „Prosit 1985! Ingeborg Satzinger“; „Frohe Festtage 1990 gashô, Inge & Heinz Satzinger“, Holzschnitt mit beiliegendem Kärtchen, dat. 22. 12. 1989

15,0 x 10,0 cm (19,8 x 13,5 cm) bzw. 10,2 x 15,2 cm (11,5 x 16,5 cm)

33

STRASSER, Roland (1895–1974)

„Zwei Drachentöter“, Farblithographie, in der Platte sign. „Roland Strasser“

Verlag der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien; Druck: Secession, Graph. Kunstanstalt, Wien

56,2 x 45,0 cm

 

34

WABER, Linde (geb. Zwettl / NÖ 1940)

„Bauten einer Stadt“, Farbholzschnitt, 3/30

Sign. u. dat. „Linde Waber 1970“

20,5 x 27,0 cm (23,8 x 37,0 cm)

(1969/1970 Stipendiatin an der Univ. Osaka, Arbeit im Atelier des Holzschneiders Yoneda Tetsuo (米田哲生, geb. 1940), Kyoto; 1972 zweiter Japanaufenthalt)

 

35

WABER, Linde (geb. Zwettl / NÖ 1940)

„Straßenzug“, Farbholzschnitt, 4/30

Sign. u. dat. „Japan 1970 L. Waber“

41,5 x 27,3 cm (48,3 x 30,9 cm)