Copyright ©  2018-2019 Peter Pantzer. All rights reserved.

II. Ölbilder und Pastelle Japanische Themen bei österreichischen Malern

油彩画・パステル 日本をモチーフにしたオーストリア人の画家の作品

The list of the whole collection 2
(The objects, which are not on this website, are marked with blue colour)
01

Der heilige Franz Xaver predigt an Ostasiens Küsten, Öl auf Leinwand

Alpenländisch, 18. Jh.

84,5 x 69,0 cm (Rahmen 98,5 x 83,0 cm)

 

02

Der heilige Franz Xaver stirbt auf der Überfahrt von Japan nach China, Öl auf Leinwand

Alpenländisch, 18. Jh.

51,0 x 73,0 cm (Rahmen 64,0 x 87,0 cm)

 

03

Der heilige Franz Xaver stirbt auf der Überfahrt von Japan nach China, Deckfarben auf Pergament, Inschrift: „S. Fra[n]ciscus Xaveri[us]“

Alpenländisch (Klosterarbeit), spätes 18. Jh.

9,8 x 6,7 cm (Rahmen 22,5 x 18,8 cm)

 

04

Berger, Julius Victor (Neutitschein / Nordmähren 1850–1902 Wien)

Japanisches Mädchen mit Blütenzweig, Öl auf Leinwand, dat. u. sign. „902 Jul. Berger“

44,0 x 35,5 cm (Rahmen 68,0 x 60,0 cm)

(Verborgene Impressionen. Hidden Impressions. Wien, Österr. Museum für angewandte Kunst, 1990, S. 165)

 

05

Charlemont, Eduard (Wien 1848–1906 Wien) zugeschrieben

Dame in japanischem Kostüm, Öl auf Holz, um 1900 (rücks. Klebezettel u. bez. „E. von Blaas“?)

34,5 x 26,0 (Rahmen 47,0 x 38,0 cm)

(Verborgene Impressionen. Hidden Impressions. Wien, Österr. Museum für angewandte Kunst, 1990, S. 164)

 

06

Czernotzky, Ernst (Brünn 1869-1939 Wien)

Stillleben mit Satsuma-Vase, sign. E. Czernotzky, Öl auf Holz

27,0 x 20,0 cm (Rahmen im Stil der Renaissance 59,2 x 53,2 cm)

 

07

Dachauer, Wilhelm (Ried im Innkreis 1881–1951 Wien)

Mädchen in Kimono, Mischtechnik auf Papier, sign. „Willy Dachauer“

84,0 x 65,0 cm (Rahmen 90,0 x 70,0 cm)

 

08

Fanto, Egon (um 1900)

An der Meeresküste, Aquarell in Fächerform, sign. u. dat. „Egon Fanto 90“

14,0 x 43,0 cm (Rahmen 32,0 x 55,0 cm)

 

09

Fischer, Hans Ludwig (Salzburg 1848–1915 Wien)

Ansicht von Wien, Stadtsilhouette mit Stephansdom, blühendem Zweig und Schwalben-schwanz-Schmetterlingen, Deckfarben auf Seide

22,0 x 66,5 cm (Rahmen 33,0 x 72,5 cm)

Bild in Form eines aufgespannten Fächers; Rahmen: Karl Wandera, Vergolder (Wien III, Salesianergasse 17)

 (Fischer begleitete 1889 Karl Graf Lanckoronski auf der ersten Etappe von dessen Orientreise nach Indien und Ceylon; seine Kenntnisse über Japan bezog Fischer wohl aus den zahlreichen Bildrollen und Wandschirmen, die Lanckoronski in Japan erworben hatte)

 

10

Germela, Raimund (1868–1945)

Im Geishahaus, Öl auf Leinwand, sign. „R. Germela“ (um 1910?)

60,5 x 75,5 cm (gerahmt)

(Ein Strip-Spiel (ishô-nuki 衣装抜き = „Kleid ausziehen“, auch Chonkina-Tanz ちょんきな踊り genannt), ein auf ausländische Besucher zugeschnittenes Unterhaltungsangebot in Geisha-Häusern; wer von den Damen im „Stein-Schere-Papier-Spiel@ verliert, musste ein Kleidungsstück ablegen)

 

11

Germela, Raimund (1868–1945)

Junge Dame mit Lampions und Kätzchen, Pastell, sign. „R. Germela“ (um 1920?)

56,0 x 35,0 cm (64,0 x 43,5 cm)

 

12

Göbl-Wahl, Camilla (Wien 1871-1965 Wien)

Japanische Puppe mit Frühlingsstrauß, Öl auf Karton, sign. C. Göbl

55 x 43 cm, gerahmt

 

13

Hänisch, Alois (Wien 1866 – 1937 Wien)

Blumenstillleben mit japanischer Figur, Öl auf LW, unten rechts sign. u. dat. „A. Hänisch 1906“, 45 x 43 cm, gerahmt

Die gleiche japanische Figur verwendete Hänisch auch in einem anderen Stillleben, ebenfalls aus dem Jahr 1906; abgebildet in Die Graphischen Künste, Wien (Gesellschaft für vervielfältigende Kunst), 32. Jg. (1909) in dem Aufsatz „Alois Hänisch“ von Arpad Weixlgärtner, S. 41

 

14

Hagel, Alfred (Wien 1885–1945 Wien)

Tee im Grünen, Pastell auf Papier, sign. „HAGEL“

33,0 x 30,5 cm (Rahmen 61,2 x 51,2 cm)

 

15

Hruby, Sergius (Wien 1869–1943 Wien)

„Geisha“, Öl auf Leinwand, sign. u. dat. „S. Hruby 1900“

91,0 x 41,5 cm (Rahmen 114,0 x 64,5 cm)

 

16

Hruby, Sergius (Wien 1869–1943 Wien)

Junge Frau als Japanerin, Öl auf Leinwand, sign. u. dat. „S. Hruby 1900“

45,0 x 31,5 cm (Rahmen 62,5 x 49,0 cm)

 

17

Kiss, Anton (Wien 1867-1940 Wien)

Stillleben mit japanischer Figur, Öl auf Hartfaserplatt, sign. „Anton Kiss“, um 1920

Rückseitig beschriftet „Anton Kiß, XVIII Gentzgasse 135 / Stilleben / 150 S[chilling]“

36,5 x 44,5 cm (Rahmen 46,5 x 56,0 cm)

 

18

Ottmar, Otto (Pilsen 1886)

Japanerin mit Kind, sign. „Ottmar“, Öl auf Papier

19,5 x 16,5 cm; Rahmen (28,0 x 25,3 cm) leicht beschädigt

 

19

Pippich, Karl (Wien 1862–1932 Wien)

Dame in Kimono, Deckfarben auf Papier, sign. u. dat. „K. Pippich XII [1]888“

64,5 x 33,0 cm (Rahmen 110,0 x 78,5 cm)

rücks. bez. „Fürstin Metternich“

 

20

Spilhaczek, Maximilian (Wien 1876–1961 Kaltenleutgeben)

Junge Japanerin beim Füttern ihrer Hündchen, Öl auf Holzfaserplatte, sign. „Max Spilhaczek“

64,0 x 46,0 cm (Rahmen 74,0 x 56,0 cm)

rücks. bez. „Maxim. Spilhaczek, Währingerstr. 117, akad. Maler“ sowie von fremder Hand „Madame Butterfly Michiko Meinl“

(Das Sujet bewegt sich sehr am Rand zwischen Kunst und Kitsch, auch die Identifikation mit Michiko Tanaka-Meinl entspricht mehr der Phantasie denn der Wirklichkeit)

 

21

Steindl, Ninetta (1884-1965)

Stilleben mit japanischer Puppe, Öl auf Leinwand, sign. u. dat. „Ninetta Steindl 1908“

36,0 x 44,0 cm (Rahmen 40,0 x 49,5 cm)

Maria Antonia „Ninetta“ (Antoinette) Steindl von Plessenet, seit 1909 verheiratet mit dem Offizier Alois von Wandruszka, war die Mutter des österreichischen Historikers Adam Wandruszka (1914-1997). Vor ihrer Ehe hatte sie in München Malunterricht genommen. Da ihr Mann im Ersten Weltkrieg gefallen war, bestritt sie einen Großteil des Lebensunterhaltes für die Familie mit drei Kindern durch Musterentwürfe für die Porzellanfabrik „Augarten“ und Bemalung von Seidenlampenschirmen.

 

22

Swoboda d. J., Rudolf (1859–1914)

Dame in japanischem Kostüm, Öl, 1894

30,5 x 18,0 cm (Rahmen 63,0 x 50,0 cm)

 

23

Anonymus

Fröhliches Mädchen im Kimono, Öl auf Leinwand, um 1910?

28,0 x 20,5 cm (Rahmen 39,5 x 32,0 cm)