XVII. Japonica Austriaca

(Bild- und Sachdokumente zu den österreichisch-japanischen Beziehungen)

日墺関係史料

The list of the whole collection 17
(The objects, which are not on this website, are marked with blue colour)
1

Porträt Kaiser Josefs II., Lacktäfelchen, Kyôto um 1790

Vorderseite: Porträt des Kaisers und Inschrift „Josephus II. Caesar Aug.“; Rückseite: Adler und Insignien des Heiligen Römischen Reiches, Inschrift „Rudolphos. Carolos. Fernandos. Maximilianos Cernis. In. Hoc. Vno. Terra. Beata. Viro“

Metallplatte mit schwarzem Lackuntergrund und Goldlackauflage, 15,1 x 8,6 cm.

Bestoßen u. teilweise abgeblättert

Als Vorlage diente ein Stich von Johann Ernst Mansfeld (Prag 1738-1796 Wien); sign. u. dat. „J. E. Mansfeld inv. et sculp. 1781“, verlegt bei Artaria in Wien („Viennae apud Artaria Societ.“) (Stich in der ÖNB, Bildarchiv: Portfolio Erzhaus Österreich Nr. 134 (Josef II.) / 32).

1788/89 ließ ein holländischer Faktoreidirektor auf Deshima (Nagasaki) im Zuge einer Hofreise zum Shogun nach Edo solche Lackarbeiten in einer Werkstätte in Kyoto anfertigen; als Vorlagen dienten Kupferstiche mit Bildnissen europäischer Persönlichkeiten.

Ehemals Sammlung Wittgenstein; ein vergleichbares Stück mit dem Porträt von Kaiser Josef II. befindet sich im Historischen Museum der Stadt Wien.

 

2

Souvenir-Fächer der Wiener Weltausstellung „Weltausstellung 1873 Wien“

1873, Farblithographie auf Holz geklebt und zu 16 Lamellen verbunden

22,5 x 38,0 cm

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 12)

 

3

Souvenir-Fächer der Wiener Weltausstellung „Weltausstellung 1873 Wien“

1873, Farblithographie auf gefaltetem Papier

20,5 x 39,0 cm

 

4

„Weltausstellung in Wien 1873. Japanische Gallerie. Perspective“

Wien 1873, Photographie und Verlag der concessionirten Wiener Photographen-Association / J. Löwy; Nr. 449

Albumin-Abzug auf Originalkarton, 18,7 x 24,9 cm (36,5 x 48,5 cm)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 11/1)

 

5

„Weltausstellung in Wien 1873. Japanesische Gebäude und Gartenanlagen“

Wien 1873, Photographie und Verlag der concessionirten Wiener Photographen-Association / Oscar Kramer; Nr. 471

Albumin-Abzug auf Originalkarton, 18,7 x 24,2 cm (31,0 x 40,5 cm)

 

 (Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 11/2)

 

6

Die japanische Weltausstellungskommission in Wien

Wien, Photo Adele, 1. Jänner 1874

Albumin-Abzug, teilw. stark verblaßt

Originalrahmen 54,0 x 65,0 cm

(ehem. Besitz von Nakamura Kôichi; Nachlass Kawahara Ken’ichi, Tokyo)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 9)

 

7

„Wiener Weltausstellung. Der Garten der Japanesen und dessen Eröffnung durch das österreichische Kaiserpaar“, Xylographie nach einer Originalzeichnung von Franz Kollarz. Über Land und Meer, Stuttgart, 1873, Nr. 40, S. 784

19,0 x 23, 0 cm

 

8

„The Vienna Universal Exhibition: Japanese Workmen building a Japanese Village“

London, The Illustrated London News, London, 10. Mai 1873, S. 433

28,2 x 40,0 cm

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 14)

 

9

芳鄰近藤先生 Hôrin Kondô sensei (= Kondô Makoto 近藤真琴、1831-1886)

Ôkô nikki. Ichimei hôsenroku澳行日記 一名法船録 Tagebuch der Reise nach Österreich. Aufzeichnungen eines Schiffsreisenden.

Tokyo: Maeda, 1874 (Meiji 7)

Wahon; schildert die Reise auf dem französischen Dampfer Phase von Yokohama am 29. Jänner 1873 bis zur Ankunft in Triest am 21. März 1873

 

10

Erzherzog Franz Ferdinand im Kreise seines Gefolges, Galauniform

Photographie, Tokyo, vor dem Staatsgästehaus Enryokan, August 1893

Albumin-Abzug, 25,5 x 33,5 cm, auf Karton

(1. Reihe v. l.: Kapitän zur See Kuro’oka Tatewaki 黒岡帯刀海軍大佐, Vizeoberzeremo-nienmeister San’nomiya Yoshitane 三宮義胤宮内省式部次長, Franz Ferdinand, Zere-monienmeister Yama’uchi Katsuaki 山内勝明式部官, Linienschiffskapitän Alois Ritter von Becker; 2. Reihe v. l.:  Oberleutnant Julius Prónay von Tot-Próna, Linienschiffsleutnant ?????, Linienschiffsarzt Dr. Arthur Plumert, Generalmajor Leo Graf Wurmbrand-Stuppach, Oberleutnant Heinrich Graf Clam-Martinic, Major Muraki Masami 村木雅美陸軍砲兵少佐)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 32/1)

 

11

Erzherzog Franz Ferdinand im Kreise seines Gefolges, Galauniform

Photographie, Tokyo, im Garten des Staatsgästehauses Enryokan, August 1893

Albumin-Abzug, 24,0 x 30,2 cm, auf Karton

(v. l. n. r.: Oberleutnant Julius Prónay von Tot-Próna, Linienschiffskapitän Alois Ritter von Becker, Franz Ferdinand, Generalmajor Leo Graf Wurmbrand-Stuppach, Oberleutnant Heinrich Graf Clam-Martinic, Kapitän zur See Kuro’oka Tatewaki 黒岡帯刀海軍大佐, Vizeoberzeremonienmeister San’nomiya Yoshitane 三宮義胤宮内省式部次長, Linien-schiffsleutnant ?????, Major Muraki Masami 村木雅美陸軍砲兵少佐, Zeremonienmeister Yama’uchi Katsuaki 山内勝明式部官)

 

12

Erzherzog Franz Ferdinand im Kreise seines sommerlich gekleideten Gefolges

Photographie, Miyanoshita, Fujiya-Hotel, 16. August 1893

Albumin-Abzug, 21,0 x 27,5 cm, auf Karton

(v. l. n. r.: Oberleutnant Julius Prónay von Tot-Próna, Linienschiffsleutnant Arthur Baron Bourguignon von Baumberg (Wach-, Torpedo- u. Manöveroffizier auf der Elisabeth), Oberleutnant Heinrich Graf Clam-Martinic, Franz Ferdinand, Generalmajor Leo Graf Wurmbrand-Stuppach, Heinrich v. Siebold, Linienschiffsarzt Dr. Arthur Plumert) (Eintrag im Tagebuch des Erzherzogs, 2. Bd., S. 382 „Dann legten wir alle den Kimono an und ließen uns in dieser Tracht photographieren, welche namentlich an unserem Chefarzte, der sich einer starken Körperfülle erfreut, die Heiterkeit mehrerer jungen Amerikanerinnen erregte.“)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 32/2)

 

13

Erzherzog Franz Ferdinand im Kreise seines sommerlich gekleideten Gefolges

Zwei Photographien, Miyanoshita, Fujiya-Hotel, 16. August 1893

Zwei Albumin-Abzüge, jeweils 21,0 x 27,5 cm, auf Karton; Varianten der gleichen Aufnahme (v. l. n. r.: Oberleutnant Julius Prónay von Tot-Próna, Linienschiffsleutnant Arthur Baron Bourguignon von Baumberg, Oberleutnant Heinrich Graf Clam-Martinic, Franz Ferdinand, Heinrich v. Siebold, Generalmajor Leo Graf Wurmbrand-Stuppach u. Linienschiffsarzt Dr. Arthur Plumert)

(Eintrag im Tagebuch des Erzherzogs, 2. Bd., S. 382 „Besonders gelungen fiel eine Aufnahme aus, die mich umgeben von allen begleitenden Herren, diese aber nach japanischer Sitte kniend und mit der Stirne den Boden berührend darstellt.“)

 

14

Erzherzog Franz Ferdinand und sein Gefolge am Urami-Wasserfall in Nikko

Drei Photographien, Nikko, 21. August 1893

Albumin-Abzüge, in der Platte nummeriert (117, 119 u. 120), jeweils 16,0 x 22,0 cm, auf Karton

 

15

Rudolf Dittrich. Reisepass

Wien, September 1888; Verlängerung der Gültigkeitsdauer am 2. Februar 1892 österr.-ungar. Generalkonsulat in Yokohama

14,5 x 10,0 cm, 16 S.

(Nachlass Rudolf Dittrich)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 27)

 

16

Bösendorfer. Zwei Originalprospekte der Wiener Klaviermanufaktur

Wien, 1904 (27,0 x 20,0 cm) bzw. Tokyo 1930 (26,0 x 19,3 cm)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 23 & 22)

 

17

Prinz Kan’in Kotohito (閑院宮載仁親王 Kan’in-no-miya Kotohito shinnō) mit Erzherzog Thronfolger Franz Ferdinand und Gefolge im Brucker Lager, Aufnahme des Hofphotographen Charles Scolik, Juni 1900

Albumin-Abzug auf Karton, 20,8 x 27,9 cm (vgl. Abb. in Sport & Salon. Illustrierte Zeitschrift für die vornehme Welt, Wien, 28. Juni 1900, Nr. 26, S. 5)

Prinz Kan’in Kotohito (1865-1945), adoptierter Bruder von Meiji-Tennō, stammte aus der Linie Fushimi des kaiserlichen Hauses; zur Zeit des Österreich-Besuches Kavallerieoberst, 1912 General, zwischen 1931 und 1940 Generalstabschef.

(Geschenk von Hans Dieter Paulusch / Antiquariat Heck, Wien)

 

18

Bertha v. Suttner

Der russisch-japanische Krieg und Der russisch-japanische Frieden. Vortrag gehalten am 30. Juli 1905 im Kursaal zu Marienbad. Herausgegeben von der „Ortsgruppe Marienbad der Oesterreichischen Friedensgesellschaft“, Druck von Josef Gschihay, Marienbad

Broschüre, 19 S. (19,7 x 12,2 cm)

 

19

Prinz Kuni Kuniyoshi (久邇宮邦彦親王 Kuni-no-miya Kuniyoshi shinnō) in Wien, Photographie beim Verlassen des Hofwagens, 1909

Prinz Kuni (1873-1929) aus einer Seitenlinie des kaiserlichen Hauses war Offizier in der kaiserlich japanischen Armee, zuletzt Feldmarschall ad honores; seine Tochter Prinzessin Nagako ist die Mutter des gegenwärtigen Kaisers Akihito.

Zwischen 1907 und 1910 zu militärischen Studien in Deutschland; der Besuch militärischer Einrichtungen in Österreich-Ungarn fiel in diese Zeit. Er erhielt während seines Aufenthaltes in Österreich das Großkreuz des St. Stephansordens; als Ehrenbegleitung war ihm Rittmeister Erwin v. Franz zugeteilt, der als Kriegsberichterstatter am russ.-japan. Krieg auf japanischer Seite teilgenommen hatte.

Das Foto zeigt den Prinzen beim Verlassen des Stadtcoupés aus dem Bestand der Hofwagenburg mit dem Hofkutscher in Winteradjustierung (am Bock) und einem Leiblakai; hinter dem Wagen Rittmeister v. Franz (HHStA F 2 / 55 Ausländ. Souveräne 1880-1918)

(Geschenk von Hans Dieter Paulusch / Antiquariat Heck, Wien)

 

20

Japanische Militärmission in Wien, Albrechtskaserne

Fotografie, rückseitig beschriftet u. dat. „5. Okt. 1910. Japanische Mission. Albrechtskas. Wien“, inmitten der österreichischen Offiziere versch. Heeresgattungen befinden sich zwölf japanische Offiziere

Auf Karton aufgezogen, 30,5 x 38,8 cm

 

21

Theodor von Lerch, Porträtaufnahme

Originalphotographie des Photographen Shibata in Takada (Präfektur Niigata), Jänner 1912

18,5 x 13,5 cm

(aus dem Nachlass Theodor von Lerch)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 35)

 

22

Theodor von Lerch, Originalansichtskarte nach einer Photographie von Oguma Wasuke 小熊和助in Takada 高田市 (Präfektur Niigata)

dat. 27. Februar 1911 (Poststempel 28. 2. 1911)

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 36)

 

23

Modell des Lerch-Denkmals in Takada

1960, Terrakotta, bemalt

Höhe 37,0 cm

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 34)

 

24

Hugo Taglang (Wien 1874-1944 Wien)

Feldmarschall Nogi Maresuke, Erinnerungsmedaille; k.k. Hauptmünzamt in Wien

Vorderseite: Porträt; Inschrift: Comte Noghi 乃木希典, grav. Fec. H. Taglang Vienne 1912; Rückseite: Löwe auf einem Felsen; Inschrift: Port Arthur 旅順口, grav. HT

Bronze, achteckige Form, H 0,4 cm, Dm 7,0 cm

Die Medaille wurde anlässlich des Besuches von Feldmarschall Nogi in Wien geprägt – nach seinem Tod wurde noch eine zweite Serie aufgelegt; das Porträt schuf der Künstler nach der Natur in Wien im Juli 1911 – das Treffen hatte der japanische Botschafter in der Monarchie, Akitsuki Satsuo, arrangiert. Ausgestellt war die Arbeit der Künstlers auch in der 37. Jahresausstellung der Künstlerhauses im Frühjahr 1912. (Literatur: Mitteilungen der Oesterr. Gesellschaft für Münz- u. Medaillenkunde. Bd. VIII, Nr. 10, Okt. 1912, S. 213; Monatsblatt der Numismatischen Gesellschaft in Wien, Bd. IX, Nr. 11 (lfd. Nr. 352), Nov. 1912, S. 81/82, Abb. Tafel III) (zwei Vergleichsstücke im Münz- u. Antikenkabinett des KHM)

Beigefügt eine ausgeschnittene Abb. der Medaille aus einer zeitgenöss. Zeitung (o.O.u.D.)

 

25

Ôkô-koku taishi Miyureru-dan[shaku] to taishikan 墺洪國大使ミユレル男[爵]と大使館. Der Botschafter Österreich-Ungarns Baron Müller und die Botschaft. Zeitungsausschnitt aus Tokyo Asahi Shinbun 東京朝日新聞, 28. August 1914 (Taishô 3), S. 5, mit einem Porträt des Botschafters und dem Eingangstor zur österr.-ungar. Botschaft in Tokyo

 

26

Shasetsu - Nichi-Ô no kokkô 社説・日墺の國交. Leitartikel - Die diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und Österreich. Zeitungsausschnitt aus The Hochi Shinbun 報知新聞, 28. August 1914 (Taishô 3), Titelseite, mit einer Abb. von Kaiser Franz Joseph.

 

27

MURATA Toyofumi (1903-1997)

Erinnerungsalbum (Hômeiroku 芳名録)

Tokyo, 6. September 1934, Abschiedsgeschenk zur Europareise

Leporelloalbum mit Widmungen von 31 Personen – meist Kollegen und Studenten – zwischen 18. September 1934 (Fahrt auf der Fushimi Maru) und 22. März 1937 (Berlin)

18,0 x 12,0 cm

(Nachlass Murata Toyofumi)

 

28

Dr. & Frau Weingartner’s Concerts. ワインガルトナー博士夫妻演奏會. Tokyo 1937; 主催・日墺協會 / 東京朝日新聞社會事業團. Under the auspices of the Japan-Austria Society & The Asahi shinbunsha.

Programmheft der Konzerte von Felix Weingartner und Carmen Studer-Weingartner für acht Konzerte mit dem New Symphony Orchestra in Tokyo (Hibiya Public Hall 31. Mai, 16. u. 30. Juni), in Osaka (Osaka Asahi Kaikan 21. u. 22. Juni) sowie in Shizuoka (Shizuoka City Public Hall 18. Juni), Nagoya (Nagoya City Public Hall 19. Juni) und Kyoto (Kyoto Asahi Kaikan 20. Juni); 30,4 x 22,0 cm (Umschlag lose)

(Herkunft: Geschenk von Baron Mitsui Takaharu 三井高陽 1900-1983, Tokyo)

 

29

Felix Weingartner an Kommerzialrat Karl Hans Jaray-Marberg. Briefumschlag; dat. Osaka 7. Mai 1937 (Absender: Tokyo, Hotel Imperial) nach Wien (I, Elisabethstraße 14); Karl H. Jaray (1872-1944) war mit der Burgschauspielerin Lili Marberg (1876-1962) verheiratet.

 

30

WEINGARTNER, Felix und Carmen STUDER-WEINGARTNER

„Fuji-yama~Donau~Kunst“, Widmungsgedicht an die Japanisch-Österreichische Gesell-schaft in Tokyo. Eh. Text von Carmen Studer-Weingartner, eh. Melodie von Felix Weingartner

39,7 x 32,2 cm (gerahmt)

(Herkunft: Geschenk von Baron Mitsui Takaharu 三井高陽 1900-1983, Tokyo)

 

31

WEINGARTNER, Felix und Carmen STUDER-WEINGARTNER

Porträtphotographie mit eh. Widmung „Baron und Baronin Mitsui in dankbarer Erinnerung an unseren Aufenthalt im schönen Japan. Dr. Felix Weingartner, Carmen Studer-Weingartner, Tokyo 11 / 8 [19]37“

Photographie von Takagi Seien, Tokyo

38,8 x 32,3 cm (gerahmt)

(Herkunft: Geschenk von Baron Mitsui Takaharu三井高陽 1900-1983, Tokyo)

 

32

SLAWIK, Alexander (Budweis 1900–1997 Wien)

Gästebücher, 3 Bde

Band 1 (19,0 x 12,0 cm): 26. Nov. 1922 (Saitô Mokichi) – 19. Aug. 1964 (Sumiya Kazuhiko); Band 2 (17,0 x 13.5 cm): Mai 1951 (Oka Masao) – 30. Okt. 1967 (Ikeuchi Osamu)

Band 3 (18,0 x 14,0 cm): 28. Aug. 1964 (Ishida Eiichirô) – 29. Juni 1987 (Tanaka Nobue)

Die Bände enthalten Eintragungen und Widmungen von Freunden, Kollegen und Schülern, angefangen von Slawiks Studienzeit bis ins hohe Alter. Zu den namhaftesten Persönlichkeiten zählen u.a. der Dichter Saitô Mokichi (1882–1953) oder dessen Sohn Saitô Shigeta (1916–2006)

Aus dem Besitz des Wiener Japanologen Alexander Slawik; Geschenk von Frau Helga Huber-Slawik

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 56)

 

33

Tabakspfeife, um 1960-70, Bruyèreholz; mit Ständer

Länge 11,0 cm

Aus dem Besitz des Wiener Japanologen Alexander Slawik (Budweis 1900–1997 Wien); Geschenk von Frau Helga Huber-Slawik

(Nihon Ôsutoria shûkô 130-shûnen kinen-ten. 130 Jahre freundschaftliche Beziehungen. Österreichisch-Japanische Begegnungen. Tôkyô 1999, Nr. 58)

 

34

Geburtstagsgratulation für A. Slawik (Budweis 1900–1997 Wien)

Surabiku sensei otanjôbi omedetô (スラウヴィク先生お誕生日おめでとう)

Verfasst von Maeda Akio 前田昭雄 zur 65jährigen Geburtstagsfeier Alexander Slawiks, Wien, Institut für Japanologie, Dezember 1965

 

35-1

Besuch beim Tenno (Julius Raab in Tokio). Große Österreich Illustrierte. Wien, 11. Jg., Nr. 3, 17. Jänner 1959, S. 3 (mit 4 Abb.: Ankunft in Tokyo, Ordensaustausch mit Außenminister Fujiyama und Premierminister Kishi).

35-2

„Japans künftige Herrscherin“ (großformatiges Farbporträt der künftigen Kronprinzessin Michiko); „Sayonara“ - Bundeskanzler Raab im Reich der Aufgehenden Sonne. Große Österreich Illustrierte. Wien, 11. Jg., Nr. 4, 24. Jänner 1959, Titelblatt u. S. 4/5 (mit 10 Abb.)

je 37,7 x 29,5 cm

 

36

Gedenkmedaille zum 75jährigen Bestehen österreichisch-japanischer Wintersport-beziehungen

Legierung, monogr. F

Vorderseite: Abb. Theodor v. Lerch und drei japanische Skiläuferinnen, Inschrift: Österr.-Japanische Skifreundschaft 1911・1986

Rückseite: Abb. Gekreuzte Ski sowie Wappen von Tirol; Inschrift: Innsbruck Kitzbühel St. Anton Sölden Neustift / Omachi Yamagata Nozawa-Onsen Shiozawa Kusatsu / Tirol

Dm 4,4 cm; blaues Kunststoffetui mit Tiroler Wappen  8,5 x 8,5 cm

Copyright ©  2020-2021 Peter Pantzer. All rights reserved.